Mein Programm

balken
Chris Müller-von Wrycz Rekowski
Gut. Für Rostock. Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski

Miteinander, das mehr möglich macht.

Der Ton im Internet ist rau. Umso mehr sollten wir im echten Leben füreinander da sein.

Eine lebenswerte Stadt erfordert Menschen, die aufeinander zugehen, sich austauschen und dann an einem Strang ziehen. Das ist beste hanseatische Tradition und immer noch der erfolgversprechendste Weg, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Das gilt in privaten Unternehmen, das gilt in Vereinen und in der Nachbarschaft, und das gilt natürlich auch in Politik und Stadtverwaltung. Überall dort, wo Menschen sich Hand in Hand auf den Weg machen, können Sie in kurzer Zeit großartige Leistungen vollbringen. Als Oberbürgermeister möchte ich das nutzen, um Liegengebliebenes abzuarbeiten und unsere schöne Stadt noch lebens- und liebenswerter zu machen. In diesem Ziel sind wir uns sicher alle einig!

Wie ich das erreichen will:

  • Ich werde die vielen Rostocker Vereine und Initiativen in Sport, Kultur, Bildung, Fürsorge, Naturschutz usw. weiter stärken. Wenn Menschen sich zusammenschließen, um gemeinsam Gutes zu erreichen, dann müssen wir das nach Kräften unterstützen.
  • Ich werde die vielen zehntausend Ehrenamtlichen in unserer Stadt von unnötiger Bürokratie entlasten. Das eigentliche Engagement gehört wieder in den Mittelpunkt, nicht der Papierkram.
  • Ich werde es den Rostockerinnen und Rostockern leichter machen, sich in Entscheidungsprozesse und in die Stadtentwicklung mit ihren Sichtweisen einzubringen. Dafür werde ich eine Servicestelle für Jugend- und Bürgerbeteiligung schaffen und den neu erarbeiteten Leitfaden für Bürgerbeteiligung mit Leben füllen.
  • Ich werde die Rolle der 19 Ortsbeiräte als „Knotenpunkte“ des Informations- und Meinungsaustauschs in unseren Stadtteilen stärken. Neben den künftigen Stadtteilbudgets möchte ich den Ortsbeiräten dafür mehr Rechte einräumen und sie stärker als Räume zur Bürgerbeteiligung nutzen.
zur Programmübersicht