Mein Programm

balken
Chris Müller-von Wrycz Rekowski
Gut. Für Rostock. Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski

Natur, die erlebbar ist.

Mehr Menschen bedeuten mehr Ressourcenverbrauch, mehr Müll, mehr Treibhausgase. Was ich dagegen tun werde:

Die hohe Lebensqualität unserer Stadt entsteht erst durch das Grün und die Lage am Wasser, durch die zahlreichen Kleingartenanlagen und durch das vielfältige Erleben von Natur. Deshalb ist mir wichtig, dass das Wachstum Rostocks nicht zu Lasten der Natur geht. Wir werden daher Grün- und Freiflächen bewahren. Und schon aus der Verantwortung unseren Kindern gegenüber sehe ich mich in der Pflicht, unser schönes Rostock bei Themen wie Klimaschutz, Müllvermeidung, gesunder Luft und sauberem Wasser weiter voranzubringen.

Wie ich das erreichen will:

  • Ich werde dafür sorgen, dass nicht jedes freie Grundstück in unserer Stadt bebaut wird und dass in allen Stadtteilen ausreichend „grüne Lungen“ und offene Plätze erhalten bleiben.
  • Ich werde die große Zahl der bestehenden Rostocker Kleingärten erhalten. Kleingärten, die an einer Stelle zugunsten von mehr Wohnungen oder mehr Arbeitsplätzen weichen müssen, werde ich – möglichst in der Nähe - durch neue Kleingärten ersetzen.
  • Ich werde konsequent die Chancen der BUGA nutzen, um den Bereich der Unterwarnow zu einem naturnahen Raum für die Freizeitgestaltung und die Begegnung aller Rostockerinnen und Rostocker zu entwickeln.
  • Ich werde schon 2020 Einweg-Plastik bei allen Veranstaltungen auf städtischen Flächen verbieten. Die laufenden Projekte zur Müllvermeidung werde ich weiter verstärken. Hierbei habe ich nicht nur die Endverbraucher im Blick, sondern werde auch einen Beitrag der Rostocker Wirtschaft einfordern.
  • Ich werde den bestehenden „Masterplan 100% Klimaschutz“ energisch weiterverfolgen. Dafür werde ich die Rostocker Infrastruktur für E-Mobilität gemeinsam mit den städtischen Unternehmen zügig ausbauen.
zur Programmübersicht